Was braucht es, damit wir in Echtzeit entscheiden können?

January 27, 2016

 

Viele meiner Kunden teilen meinen subjektiven Eindruck, dass unsere Wirtschaft die Geschwindigkeit der Veränderungen erhöht hat. Die WEF-Session von Davos, welche von Rich Lesser moderiert wurde, gab kürzlich einen atemberaubenden Überblick darüber wie (z.B.) digitale Technologien viele der bestehenden Geschäftsmodelle von Wirtschaft und Regierung zerbrechen.

 

Marc Benioff (Salesforce Chairman und CEO) sagte, dass er dies so während seiner mehr als 35 Jahren Beschäftigung in der Technologie-Industrie nie so viel Innovation in einem so unglaublich rasanten Tempo erlebt hat.

 

An jedem einzelnen Tag sind Grossunternehmen wie auch Start-ups mit einer unvorhersehbaren Entwicklung der Geschäftswelt konfrontiert, welche:

 

  • sich schneller verändert als Pläne umgesetzt werden können

  • sich schneller verändert als Mitarbeiter sich mit Planung und Programmierwerkzeuge anpassen können

  • schwierig ist in allen Aspekten verfolgt zu werden.

 

Diese “Innovation in unglaublich rasanten Tempo” präsentiert grosse nutzbare Möglichkeiten, aber auch gefährliche Bedrohungen und ernste Herausforderungen. In diesem Kontext, kann zeitnahe Entscheidungsfindung schnell den Fortbestand oder Untergang der Firma besiegeln. Digitale Technologien servieren uns Echtzeit-Daten aus allen Arten von Berichten auf einem goldenen Tablett. So können wir den Eindruck haben, die Fähigkeit zu besitzen, Echtzeit-Entscheidungen treffen zu können. Leider stimmt das nicht.

 

Echtzeit-Daten sind nur ein Aspekt, aber:

 

  • auf Unternehmens-Ebene erfordern traditionelle Geschäftsstrategie-Prozesse nicht nur Daten sondern auch Zeit, Diskussionen und Übereinstimmung. Sie können argumentieren, „wir haben bereits einen Strategieplan“. Sehr gut, jedoch einen Strategieplan zu haben ist noch keine Garantie, dass ein Unternehmen diese Strategie wirklich lebt. Wie Visionen und Leitbilder basieren Pläne auf einen momentanen Schnappschuss des Universums, welches bereits wenige Tage nach der Strategie-Sitzung ganz anders aussehen kann. Ergo, ist das Geschäftsumfeld sehr unberechenbar und Erkenntnisse über das Geschäft und dessen Umgebung erweisen sich als bewegliche Zielscheiben.

 

  • auf Team-Ebene könnten interne Spannungen die Führung und die Entwicklung der Gruppe behindern. Trotz Verfügbarkeit von Echtzeit-Daten könnten Aktionen und Reaktionen der Teammitglieder zufällig, unkoordiniert und ungewollt sein. Die „Realität“ eines Teams ist komplex und die Art wie es funktioniert und zusammen arbeitet ist ein Echtzeit-Aufwand. Das heisst, es gibt Bedarf für ein Bewusstsein darüber, was ein Team am besten charakterisiert und was es am meisten beeinflusst, damit das Team bestens arbeitet.

 

  • auf individueller Ebene verlangen unvorhersehbare Arbeitsbedingungen (Veränderungen am Markt, in Geschäftsmodellen,  in Firmeneigentum, in Verantwortungen, etc.) eine gewisse Flexibilität. Neben dem Besitz der richtigen Daten erhöht diese Flexibilität das Geschick der Mitarbeiter beim Beachten von Veränderungen und beim Treffen fundierter und ethischer Entscheidungen. Dies gemäss individueller Identität und gemäss Identität des Unternehmens. Wie können unsere talentierten Mitarbeiter eine „Identität in Echtzeit“ bilden, anstatt nur ein Job-Titel zu sein, oder wie können sie „wertvoll“ werden anstelle von einfach beschäftigt zu sein?

 

Alles fängt mit Echtzeit an…

 

Wann sind wir in der Lage, Entscheidungen in Echtzeit zu treffen? Darauf gibt es nicht viele Antworte. Wir können Entscheidungen in Echtzeit treffen, wenn entweder

 

  1. wir die Zukunft voraussagen können (wobei, wie viele von uns sind Orakel?), oder

  2. wir in der Vergangenheit „diese Veränderung“ bereits gesehen haben (wobei, wie viele von uns haben in der Vergangenheit die Auswirkungen auf Geschäftsmodelle durch z.B. Internet of Things erlebt?), oder

  3. wir sind perfekt vorbereitet mit einer Liste aller möglichen Veränderungen und den dazugehörenden zu treffenden Massnahmen.

 

Ohne die Gabe des Vorhersagens können wir (1.) verwerfen. Da die Komplexität der Geschäftswelt in der wir leben wenig Platz für “deja vues” hat, können wir auch (2.) vergessen. Aus dem gleichen Grund würde eine Liste wie von (3.) verlangt sehr lang und von der Realität weit entfernt sein, deshalb ist auch (3.) unrealistisch.

 

Sind wir tatsächlich verloren? Gibt es irgendetwas, um Unternehmen, Teams und Einzelpersonen zu helfen, Echtzeit-Entscheidungen zu treffen?

 

Erfolgsentscheidend in dieser „Mission Impossible“ ist eine Technik des moderierten Denkens, Kommunizierens und Problemlösens gemischt mit der idealen Kombination von Emotionen, Personen-Orientierung, Spass, Fokussierung, und verpflichtungs-bildend mit messbaren Ergebnissen.

 

Das Grundkonzept nutzt die Fähigkeit aller, sich spezifische Situationen vorzustellen, zu beschreiben und zu verstehen. Es ruht auf der Tatsache, dass durch den aktiven Einsatz unserer Hände beim Lernen, wir alle eine höhere Ebene der Einsicht, der Inspiration und der Vorstellung einschalten.

 

Beim Benutzen von LEGO® SERIOUS PLAY® entdecken wir eine neue Antwort auf die Schlüsselfrage „Wann sind wir in der Lage, Entscheidungen in Echtzeit zu treffen?“ Wir können es, wenn wir über ein klares „Betriebssystem“ verfügen, welches uns bei der Entscheidungsfindung leitet und zwar als Individuen, als Gruppe und als Unternehmen. Stellen wir uns vor, einige allgemein gültige Leitprinzipien zu haben, welche uns und unser Team in allen Situationen helfen können, Entscheidungen zu treffen.

 

Wenn das zutrifft,

 

  • werden wir keine Liste aller möglichen Veränderungen und dazugehörenden Massnahmen mehr benötigen. Weil was immer auch passiert, wir wissen wie zu entscheiden ist und wir wissen, warum wir ausgerechnet „diese“ Entscheidung treffen und keine andere

  • werden wir weder Meetings brauchen, noch werden wir nach Bewilligungen fragen müssen, weil diese Leitprinzipien im Voraus gemeinsam erarbeitet, genehmigt und vereinbart wurden.

 

Eine Liste von Leitprinzipien zu kreieren ist eine Drei-Schritte-Vorgehensweise (mein nächsten Beitrag) nach der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode.

 

…würden wir einem Unternehmen, einer Mannschaft und einem Mitarbeiter zutrauen, dass, wenn sie mit Unerwarteten konfrontiert sind, überlegene Echtzeit-Entscheidungen treffen können?

 

Wollen Sie die LEGO® SERIOUS PLAY® Methodologie für die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten in Echtzeit-Entscheidungsfindung testen?

 

Gerne erarbeite ich einen spezifischen Vorschlag auf Ihre spezielle Situation zugeschnitten. Mein email: lorenzo.nanetti@wanadoo.fr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags